Pirmasens, 24.06.2013, von Autor 1

30. Rheinand-Pfalz-Tag 2013 in Pirmasens

Drei Tage lang war Pirmasens „Landeshauptstadt“ von Rheinland-Pfalz. Der 30. RLP-Tag fand zum 250.-jährigen Stadtfest in Pirmasens statt. Auch das THW hatte alle Hände voll zu tun.

Ortsbeauftragter Blank mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim Festumzug

Bereits vor einigen Monaten begannen die Planungen für dieses große Fest im OV Pirmasens. So galt es sich in das Sicherheitskonzept der Stadt zu integrieren, eigene Veranstaltungsflächen zu planen und entsprechend umzusetzen und die Personalplanungen vorzunehmen.

Aus eigener Kraft kann ein Ortsverband alleine diese Herausforderung nicht stemmen, deshalb griff man auch auf die Nachbar-Ortsverbände des Geschäftsbereich Neustadt a.d.W. zurück. Erschwerend hinzu kam die Tatsache, dass in den östlichen Bundesländern Hochwasser-Alarm herrschte und viele Kräfte der bereits eingeplanten Einheiten im Einsatz an der Elbe waren. So musste kurzfristig der Einsatzplan aller Kräfte mehrmals umgestrickt werden.

Bereits in der Vorwoche des RLP-Tages begann der THW-Ortsverband Zweibrücken mit dem Aufbau der beiden Großzelte in denen, neben dem THW, auch die Landes- und Bundespolizei sowie der Zoll Ihre Ausstellungsflächen aufschlugen. Der THW-Ortsverband Landau zeichnete sich verantwortlich für die "Innendekoration" der Präsentationsfläche, hier wurde ein Rohrgerüstsystem mit Ausstellungsfolien versehen sowie ein Sandsackwall aufgebaut, der anschließend mit Wasser befüllt wurde. In den Teich wurden Gummienten eingesetzt die mit einer Angel herausgefischt werden mussten. Einige der Enten waren natürlich auch mit einem Hauptpreis versehen.

Der THW-Ortsverband Kaiserslautern stellte seinen neuen GKW 1 aus und informierte die zahlreichen Besucher über die Ausstattung und Einsatzmöglichkeiten des Geräts.

Die Mannschaft aus dem OV Germersheim unterstütze im Bereich des Ausstellungszeltes und beim Betrieb des Kletterkegels, welcher im Strecktalpark zur Kinderanimation eingesetzt wurde. Weiterhin stellte der OV Germersheim seinen Mehrzweckkraftwagen für drei Tage zur Verfügung, um darauf das Dekontaminationsgerät der Feuerwehr Pirmasens darauf zu verlasten, welches im Einsatzfalle von Kräften des THW Pirmasens aufgebaut und betrieben wird.

Die Ortsverbände Bad Bergzabern und Kaiserslautern zeichneten sich gemeinsam mit Kräften der Rettungsdienste für die Streckensicherung verantwortlich, um im Bedarfsfall schnell effektive Hilfe leisten zu können.

Das Highlight des Festes war der große Festumzug am Sonntag. Da sich das Tiefladergespann aus Neustadt im Einsatz an der Elbe befand, musste hier ein Notprogramm aufgerufen werden. Die THW-Jugend zog einen Handkarren, der dem Publikum vermittelte, dass sich die Kräfte im Einsatz befinden und der Festwagen aus diesem Grund leider nicht zur Verfügung steht.

Auch die Zugangskontrolle zum Festumzug wurde durch das THW geregelt. Hier war der Ortsverband Speyer im Einsatz, um zu gewährleisten dass nur Festzugteilnehmer einfahren können.

Das THW Hauenstein unterstützte mit Fahrzeugen und einem Helfer im Info-Zelt, ebenso auch der THW-Ortsverband Neustadt a.d.W.

Die Helfer des THW Pirmasens übernahmen zahlreiche Aufgaben im Umfeld des Festes und arbeiteten Einsätze auf Anforderung von Polizei, Feuerwehr und der Stadtverwaltung Pirmasens ab. Stromversorgung der Feldküche der Schnelleinsatzgruppe Sanität und der kommunalen Bühne am Schlossplatz waren einige der übernommenen Arbeiten.

Zuletzt darf an dieser Stelle die Geschäftsstelle Neustadt nicht vergessen gehen. Alle Mitarbeiter waren über die Tage in der Stadt vertreten, um das Informationszelt auf- und abzubauen und während der Festtage zu betreiben.


  • Ortsbeauftragter Blank mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim Festumzug

  • THW-Bundesmusikzug aus Hermeskeil während des Festumzuges

  • THW-Jugend Pirmasens beim Festumzug

  • Aufbau der Großzelte durch den OV Zweibrücken und die Geschäftsstelle Neustadt

  • Aufbau der Innenausstattung des Ausstellungszeltes durch den OV Landau

  • Kletterkegel im Strecktalpark

  • Animationsfläche im Strecktalpark

  • Gut besuchtes Ausstellungszelt auf dem Messegelände

  • THW-Ortsbeauftragter Blank, Innenminister Lewentz, Bürgermeister Scheidel, THW-Landesbeauftragter Vogt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: