Pirmasens, 12.12.2020, von fm

Advent-Lichterfahrt durch Pirmasens

Inmitten dieser schwierigen Zeiten und um das Wissen des bevorstehenden Corona-Lockdowns, setzte am Samstagabend die Blaulicht-Familie der Pirmasenser Hilfs- und Rettungsdienste ein besonderes Zeichen: Durch mit Lichterketten geschmückte Einsatzfahrzeuge von THW, Feuerwehr, ASB und DRK sowie der Polizei, wurden die Augen der Pirmasenser Bevölkerung bei der ersten Lichterfahrt durch Pirmasens zum Glänzen gebracht.

1

1

Zuversicht ist in diesem Jahr gerade zur Advents- und Weihnachtszeit besonders wichtig und auch für ein friedliches und gesundes Hinübergleiten ins neue Jahr. Corona hat uns alle getroffen, aber auch gestärkt. Besinnliches und fröhliches wollten wir mit unserer Lichterfahrt vereinen. Nachdenken über das, was war und ist und werden könnte, oder sollte. Aber auch loslassen und der Hoffnung und Zuversicht Raum geben. Die Corona-Pandemie verlangt uns allen sehr viel ab. Allen voran sind es unsere Kinder, die unter dieser Situation am meisten leiden. Um in diesen Zeiten der Bevölkerung etwas Freude bereiten zu können, wollten wir als THW Pirmasens mit unserer Lichterfahrt einen kleinen Beitrag leisten. Gemeinsam mit unserer Blaulicht-Familie haben wir sodann am Samstag den 12.12.2020 eine Advent-Lichterfahrt mit geschmückten Einsatzfahrzeugen im Stadtgebiet durchgeführt.

Ab Samstag Vormittag wurden, unter Einhaltung sämtlicher Corona-Regelungen, in kleinen Teams von max drei Helfern die Einsatzfahrzeuge geschmückt und vorbereitet. Schon das Montieren der vielen Lichterketten (ca. 800 Meter für alle vier Einsatzfahrzeuge zusammen) hat allen Beteiligten riesige Freude bereitet, jedoch war es für unsere Helfer unter den gegebenen Bedingungen auch eine echte Herausforderung. Gegen 16:30 Uhr trafen nacheinander die geschmückten Fahrzeuge unserer Freunde der Blaulichtorganisationen bei uns im Gelände ein. Feuerwehr, ASB und DRK nahmen an dieser bisher noch nie dagewesenen Fahrt teil. Kurz vor 17 Uhr öffneten sich die Hallentore des Pirmasenser THW-Ortsverbandes und die geschmückten Fahrzeuge wurden präsentiert, bevor die Kolonne sich kurz nach 17 Uhr in Bewegung setzte.

Allen Beteiligten dieses Tages, sei an dieser Stelle ein großes Kompliment und Dankeschön für ihre Mühe und Teilnahme ausgesprochen. Ein dickes Dankeschön geht an die Polizei Pirmasens, welche die Rundfahrt mit zwei Fahrzeugen abgesichert hat.

Das dickste Dankeschön jedoch geht an die Pirmasenser Bevölkerung. Dass diese Veranstaltung Anklang finden würde, damit hatten wir schon ein wenig gerechnet, aber das unsere Fahrt auf solch große Resonanz stößt, hätten wir uns in unseren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Die ersten Zuschauer warteten bereits an der Ausfahrt unseres Geländes. Die Mühe, welche sich die Einsatzkräfte aller Organisationen gemacht hatten wurden mit strahlenden Kinderaugen, Applaus und zahlreichen positiven Bekundungen per Telefon, persönlich, per Post oder auch am Telefon belohnt und waren jede Mühe wert!- Wir sind auch heute immer noch sprachlos! VIELEN DANK!

Ferner danken wir auch unserem Schirmherrn, Oberbürgermeister Markus Zwick, welcher die Aktion durch sein Mitwirken bereichert hat. Er hat es sich nicht nehmen lassen, als Weihnachtsmann auf dem Tieflader-Gespann durch "seine Stadt" mitzufahren.

Am gleichen Tag wurde noch beschlossen: Dies war nicht die letzte Fahrt - Eine neue Tradition wurde geboren. Soviel sei verraten ;-)

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Mediathek 


  • 1

  • 1

  • 2

  • 2

  • 3

  • 3

  • 4

  • 4

  • 5

  • 5

  • 6

  • 6

  • 7

  • 7

  • Oberbürgermeister Markus Zwick als Weihnachtsmann / Bild und Bildrechte: Thorsten Winter

  • Oberbürgermeister Markus Zwick als Weihnachtsmann / Bild und Bildrechte: Thorsten Winter

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: