Pirmasens, 30.01.2021, von fm

Back to school!

Während für Schülerinnen und Schüler deutschlandweit Distanzunterricht von Zuhause aus stattfindet, waren Ehrenamtliche der THW-Ortsverbände Pirmasens, Hauenstein, Kaiserslautern und Zweibrücken in den letzten 14 Tagen täglich in Pirmasenser Klassenzimmern tätig.

Bild: Media-Team THW LV HeRpSl

Pandemiebedingt bleiben die Schulen weiterhin geschlossen. Auf Amtshilfeersuchen der Stadt Pirmasens waren täglich bis zu 40 THW-Helferinnen und -Helfer seit vergangener Woche, gemeinsam mit Mitarbeitern des Wirtschafts- und Servicebetriebs der Stadt Pirmasens, Hausmeistern wie auch Fachbetrieben an Schulen im Einsatz, um Klassenräume mit Behelfslüftungsanlagen auszustatten. Diese Anlagen wurde durch das Pirmasenser Prüf- und Forschungsinstitut (PFI) konzipiert und findet in gleicher Installationweise in allen Räumen Anwendung. Die Anlagen saugen die Luft aus den Räumen ab und befördern diese nach außen. So wird die Luft bis zu dreimal pro Stunde in den Räumen komplett ausgetauscht.

Bei einer Rückkehr zum Präsenzunterricht soll so das Risiko einer Ansteckung mit dem SARS-CoV-2-Erreger minimiert werden. Nach der Fertigstellung wird präventiv für Frischluft in den Räumen gesorgt. Offene Fenster und frierende Schüler*Innen während dem Unterricht gehören somit der Vergangenheit an. Nachdem alle Anlagen elektrisch angeschlossen sind, können die Schüler*Innen in Ihre Klassenräume zurückkehren.


  • Bild: Media-Team THW LV HeRpSl

  • Bild: Media-Team THW LV HeRpSl

  • Bild: Media-Team THW LV HeRpSl

  • Bild: Media-Team THW LV HeRpSl

  • Bild: Media-Team THW LV HeRpSl

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: