Ehingen-Stetten, 23.04.2022, von fm

Blauer Strom für das THW Pirmasens!

Seit der Neusaurichtung des THW im Jahr 1995 und der Umsetzung des Komponentenmodells im Jahr 2003, steht dem Ortsverband Pirmasens – zumindest auf dem Papier – gemäß Stärke und Ausstattungsnachweis (StAN) ein mobiles Aggregat zur Verfügung. Damals noch für die Bergungsgruppe 2, welche mittlerweile jedoch in die Fachgruppe Notversorgung/Notinstandsetzung übergegangen ist. Viele Jahre später nun, wird aus der Theorie endlich Praxis! Seit Samstag den 23. April 2022, erweitert ein fabrikneues Stromaggregat den Fuhrpark und somit die Einsatzoptionen des THW-Ortsverbandes Pirmasens.

Der 50-kVA-Stromerzeuger kann größere Einsatzstellen mit ausreichend Energie versorgen, aber auch als Netzersatzanlage betrieben werden, um Energie in Teile eines vorhandenen Stromnetzes einzuspeisen. Ein angebauter schwenkbarer Lichtmast mit 4x 300 W LED-Strahlern, der natürlich auch von externen Energiequellen betrieben werden kann, sorgt  für optimale blendfreie Lichtverhältnisse an Einsatzstellen. 

Bereits um fünf Uhr am Morgen, brachen zwei Einsatzkräfte unseres Ortsverbandes mit dem MzGW nach Ehingen-Stetten in Baden-Würtemberg auf, um dort das neue Einsatzmittel bei der Firma AVS Aggregatebau in Empfang nehmen zu dürfen. 

Nach einer ausführlichen Einweisung durch Mitarbeiter der Herstellerfirma in die neue Technik, sowie einer Überprüfung der Vollständigkeit und Funktionstüchtigkeit, machten sich unsere Helfer auf den Heimweg und wurden gegen 17 Uhr bereits freudig und ungeduldig im heimischen Ortsverband erwartet und begrüßt. Die Frage, was heller leuchtete - die Augen unserer Helfer, oder die Beleuchtungsanlage des Aggregates - lässt sich leicht beantworten.

Mit einer Generatorleistung von 50 kVA (dies entspricht ca. einer durchschnittlichen Leistung von 150 2-Personen-Haushalten bei 3.000 kWh/Jahr) ist das neue Aggregat eine nützliche Unterstützung zum Ausbau der Einsatzkapazitäten, speziell auch zur Sicherstellung der Betriebsbereitschaft von Einrichtungen der kritischen Infrastruktur. Das Fahrzeug ist im Ortsverband der Fachgruppe "Notversorgung und Notinstandsetzung" (FGr N) zugeteilt. Der auf 9 Meter Höhe pneumatisch ausfahrbare, 360° dreh,- schwenk- und neigbare Lichtmast ist mit 4x 300W- LED-Flächenleuchten ausgestattet und kann somit eine Einsatzstellen problemlos großflächig ausleuchten. Durch die Fähigkeit zur Einspeisung in bestehende Anlagen, bietet das Aggregat weiterhin die Möglichkeit bei langfristigen Katastrophenfällen oder  Stromausfällen die Fähigkeit kritische Infrastrukturen in Gebäuden aufrecht zu erhalten. Der Stromerzeuger kann vollkommen autark betrieben werden, um energieintensive Einsatzstellen dauerhaft mit Elektrizität und Licht zu versorgen. Montiert wurde das Aggregat durch die Fa. AVS auf einem Anhänger mit erhöhter Bodenfreiheit, damit auch Einsatzstellen in unwegsamen Gelände erreicht werden können.

Aber auch die im Ortsverband dislozierte Fachgruppe "schwere Bergung" (FGr SB) freut sich über das neue Aggregat, denn so ist z.B. der Plasmaschneider dieser Einheit mit seinen 20kVA auf die Leistung des neuen Stromerzeugers angewiesen. In den kommenden Tagen und Wochen werden unsere Helfer nun intensiv am Gerät ausgebildet werden.

Unserer Fachgruppe N wünschen wir viel Spaß und Erfolg bei Übungen und Einsätzen mit dem "Neuen".

 

Hier gehts direkt zu den technischen Daten!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: