Markt Erlbach, 23.02.2019

Gebäudesicherung nach Wohnhausbrand

Einsatz des THWs nach Wohnhausbrand zum Sichern des Daches sowie dem Verschließen zahlreicher Türen

Am Samstag, den 23. Februar 2019, kam es in Markt Erlbach aus bisher noch unbekannter Ursache zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Haus bereits in Flammen und hatte auch bereits auf die Garage übergegriffen.

Durch die extreme Hitzeentwicklung wurden zahlreiche Scheiben, Türen und Fenster am Haus in Mitleidenschaft gezogen, ebenso war ein Teil des Daches durch das Feuer beschädigt. 

Für diese diversen Sicherungsmaßnahmen wurde gegen 15:00 Uhr der Ortsverband des Technischen Hilfswerks Neustadt a.d.Aisch alarmiert. Aufgabe der Helfer bestand darin, sowohl das Eigentum der Bewohner vor Dritten zu schützen sowie für eine Beweisaufnahme durch zu Polizei zu sichern.

Das Dach wurde mittels Spanplatten sowie Folien behelfsmäßig gesichert, die auf dem Dach eingesetzten Helfer wurden mittels der Drehleiter aus Neustadt gesichert. Eine große Fensterfront im 1. Obergeschoss wurde ebenfalls durch Spanplatten vor der Witterung geschützt. Weitere Fenster & Türen im Erdgeschoss wurden von innen & außen durch das Anbringen von weiteren Spanplatten gesichert.

Der Einsatz des Ortsverbandes konnte gegen 19:00 Uhr an der Einsatzstelle beendet werden und die Einsatzbereitschaft in der Unterkunft war gegen 21:00 Uhr wiederhergestellt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: