Pirmasens, 26.08.2018, von FM

Landesweiter Ehrenamtstag 2018

Pirmasens war 2018 erstmals Gastgeberstadt des Landesweiten Ehrenamtstages. Die Veranstaltung der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz fand auf Einladung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Sonntag, 26. August 2018, rund um den Exerzierplatz statt. Grund genug für die 15.000 Besucher, sich ein Bild von der Arbeit der Ehrenamtlichen zu machen.

Bildrechte: Markus Zwick

Der Südwestrundfunk gestaltete auf zwei Bühnen sowie bei der abschließenden Livesendung im SWR Fernsehen den Tag mit. Es wurde ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bestehend aus einer Mischung aus Information, Kultur, Unterhaltung und Lebensfreude dargeboten. Mit dem Ehrenamtstag werden die 1,7 Millionen ehrenamtlich Engagierten in Rheinland-Pfalz gefeiert.

Gleichzeitig bot dieser Tag den Ehrenamtlichen die Möglichkeit, über ihre Arbeit zu informieren und sich auszutauschen. Dazu stellten sich rund um den Exerzierplatz auf dem "Markt der Möglichkeiten" 79 Vereine und Initiativen vor, auf der "Blaulichtmeile" präsentieren sich die Polizei, Feuerwehr sowie die Hilfsorganisationen und Rettungsdienste. Auch das Technische Hilfswerk Pirmasens war hierzu vertreten und informierte die interessierten Besucherinnen und Besucher über Ihre ehrenamtliche Arbeit.

Für die Veranstaltungssicherheit wurde zwischen Land, Stadt, Polizei und SWR ein gemeinsames Sicherheitskonzept entwickelt und abgestimmt. Kernpunkt darin war die Sperrung des Veranstaltungsgeländes am 26. August für den motorisierten Verkehr. Entsprechend dazu wurde ein Verkehrskonzept mit innerstädtischen Straßenumleitungen, einem kostenfreien Shuttle-Parkplatz auf dem unteren Messegelände sowie einer Verstärkung des Bus- und Zugverkehrs aufgestellt. Für Notfälle wurde eine Unfall-Hilfsstation mit einem Behandlungszelt in der Blaulichtmeile eingerichtet. Das Technische Hilfswerk stellte hierzu mit Unterstützung der THW-Ortsverbände Hauenstein, Kaiserslautern und Zweibrücken Einsatzfahrzeuge mit Besatzung als Straßenblockaden bereit.

Im Rahmen des Ehrenamtstages hat die Stadt Pirmasens als 123. Kommune die Kooperationsvereinbarung zur Einführung der landesweiten Ehrenamtskarte mit dem Land unterzeichnet. Alle Pirmasenser Bürgerinnen und Bürger, die 14 Jahre und älter sind und sich mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagieren, können dann die Karte beantragen und die mittlerweile landesweit rund 585 Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Eine weitere Neuerung ist die Einführung einer Jubiläums-Ehrenamtskarte, die eine zusätzliche Möglichkeit bietet, langjährig ehrenamtlich engagierte auszuzeichnen. Wer sich 25 Jahre ehrenamtlich engagiert hat, kann ab August die Jubiläumskarte erhalten, ohne dass er aktuell noch engagiert sein muss oder die erforderliche Stundenzahl erfüllt. Sie ist das offizielle Dankeschön von Land und Kommunen für das über Jahrzehnte erbrachte ehrenamtliche Engagement.

Auch die Verpflegung für die bis zu 600 Aussteller wurde von Ehrenamtlichen übernommen, nämlich durch die Fachgruppe Logistik-Verpflegung des THW Ortsverbandes Landaus. Angefangen von Frühstück über Mittagessen bis hin zu Kaffee und Kuchen wurde die komplette Verpflegung für einen Tag sichergestellt. Für den reibungslosen Ablauf wurde ein kompletter Verpflegungsstützpunkt mit Feldkochherd, Zelt, hygienischer Ausstattung, wie Handwaschbecken und Feldspüle, Frischwasser- und somit auch Warmwasserversorgung aufgebaut.

Ein großer Dank geht an die eingesetzten Ortsverbände Hauenstein, Kaiserslautern, Landau und Zweibrücken, sowie die Metzgerei und Partyservice Groh aus Münchweiler und auch an die Bäckerei Scherer aus Pirmasens für die hervorragende Zusammenarbeit.


  • Bildrechte: Markus Zwick

  • Bildrechte: THW Landau

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: