Pirmasens, 30.07.2016, von Autor 1

Rettung aus Tiefen 2.0

Aufbauend auf die Übung der Feuerwehr Pirmasens, wurde diese für die anderen Helfer des Technischen Zuges, welche an diesem Tag nicht teilgenommen hatten, wiederholt. Die Übungslage wurde ebenfalls in der Hexenklamm durchgeführt und war analog gestaltet, jedoch diesmal mit zwei verunglückten Wanderern.

Im Focus der Ausbildung stand der Umgang mit der Rettungs- und Arbeitsschutzausstattung sowie der Umgang mit dem Rollgliss. Nach dem Anlegen der Auffanggurte erfolgte der Abstieg zu den beiden Verletzten Personen. Parallel dazu, wurde von den anderen Helfern eine Seilbahn aufgebaut. Die Seilbahn wurde zwischen den Gerätekraftwagen 1 und einem Baum gespannt. Mittels Rollgliss wurde der Schleifkorb mit den Verletzten nach oben befördert und sicher an der Patientenablage abgelegt. Die Übung zeigte den Helfern sehr anschaulich welche umfangreichen Möglichkeiten die mitgeführte Ausstattung auf dem Gerätekraftwagen bietet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: