Kaiserslautern, 09.04.2022, von fm

Viel Schnee und eine lange Nacht

19-5-12: Das ist unsere Nacht von Freitag auf Samstag kurz zusammengefasst! Ein kurzer aber heftiger Wintereinbruch bescherte der Pfalz und insbesondere dem Kreis Kaiserslautern und somit vielen hundert Einsatzkräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und THW eine schlaflose Nacht.

Alarmiert wurde um 1:15 Uhr in der Nacht die Bergungsgruppe, zur Unterstützung des THW Kaiserslautern auf Grund der Folgen starker Schneefälle in und um Kaiserslautern. Im Laufe der Nacht weitete sich der Einsatz auf weitere Einheiten unseres Ortsverbandes aus.

Die Aufgabe unserer Einsatzkräfte war hierbei das beseitigen von Schneebruch und das Freischleppen und beseitigen festgefahrener Fahrzeuge im Verlauf der Bundesstraße 270, welche Pirmasens mit Kaiserslautern verbindet, um diese wieder für den Verkehr befahrbar zu machen. Die Arbeiten konzentrierten sich hierbei in der Hauptsache auf das Einsatzgebiet des Bereiches zwischen dem Gelterswoog und Hohenecken.

Mit 19 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen (einschließlich Teleskopstapler), war der Ortsverband ca. 12 Stunden im Einsatz.

Gemeinsam mit uns und den Kameradinnen und Kameraden aus Kaiserslautern waren auch die THW-Ortsverbände Alzey, Frankenthal, Homburg, Landau, Wörrstadt und Zweibrücken in und um Kaiserslautern im Einsatz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: