Rodalben, 27.08.2017, von FM

Weitere Eigentumssicherung

Zu einem zweiten Eigentumssicherungseinsatz innerhalb zweier Tage, wurde der Ortsverband nach Rodalben alarmiert.

Die Feuerwehr Rodalben wurde durch die integrierte Leitstelle Landau in die Elisabthenstraße alarmiert, wo Passanten den Alarmton eines privaten Rauchmelders gehört und den Notruf gewählt hatten. An der Einsatzstelle war deutlicher Brandgeruch wahrnehmbar und Nachbarn teilten mit, dass noch eine Person im Gebäude sei. Diese wurde bei der weitern Erkundung im Kellerbereich aufgefunden und dem Rettungsdienst übergeben. Die Ursache für die Auslösung des Rauchmelders war ebenfalls schnell gefunden. Es handelte sich um angebranntes Essen. Das Gebäude wurde intensiv belüftet und im weiteren Verlauf durch das THW Pirmasens gesichert, da die Eingangstür gewaltsam geöffnet werden musste.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: