Deine Zeit ist JETZT!

 

Du bist auf der Suche nach einer ehrenamtlichen Arbeit, bei der Du hautnah mit anpacken, anderen helfen und die selbst etwas beweisen kannst?

Dann bist Du bei uns im THW genau richtig!

Deine Zeit ist JETZT!

nach oben

Du bist willkommen!

Mann oder Frau, Jugendlicher oder Best-Ager? Ganz egal wer oder was du bist, Du kannst Teil des Teams werden!

Du bist willkommen !

nach oben

Dieses Engagement ist Ehrensache

Wer sich ehrenamtlich engagiert, tut Gutes. Verantwortung übernehmen, sich für andere einsetzen, einander helfen - es gibt dutzende Gründe, sich für das THW zu entscheiden. Das finden auch unsere Helferinnen und Helfer. Zu uns zählen rund 80.000 Einsatzkräfte, die mit Leib und Seele dabei sind. Dabei heißen wir jedes neue Mitglied herzlich willkommen.

Je mehr wir sind, desto mehr können wir leisten.

nach oben

Helfen hat Tradition

Seit rund 70 Jahren engagieren sich Helferinnen und Helfer des THW ehrenamtlich im Katastrophen- und Zivilschutz. Was das genau bedeutet? Bei Stromausfällen bringen wir mithilfe von Netzersatzanlagen Licht ins Dunkle. Bei Sturmschäden beseitigen wir entwurzelte Bäume und Trümmerteile. Bei drohenden Überflutungen unterstützen wir Dammsicherungsarbeiten.

Wir arbeiten eng mit anderen Organisationen wie der Feuerwehr oder der Polizei zusammen, um die Bevölkerung zu schützen.

nach oben

Deine Vorteile

Bei uns tauschst du das Büro gegen Stegebau, das Pausenbrot gegen Spanngurt, das Feierabendbier gegen den Trennschleifer. Wir bieten dir Abwechslung:

Einfach mal den Kopf frei machen - und Gutes tun!

nach oben

Auch du hast etwas davon

Sich ehrenamtlich beim THW zu engagieren bedeutet, uneigennützig zu handeln. Doch das heißt nicht, dass du nicht auch von uns profitieren kannst. Bei uns gewinnst du wertvolles Know-how zum Thema Katastrophenschutz - und das völlig kostenfrei. Doch das ist nicht alles. Bei uns erwirbst du auch persönliche Soft Skills, die dich beruflich weiterbringen: Je nach persönlichem Interesse kannst du bei uns an Weiterbildungen in Sachen Arbeitssicherheit, Didaktik oder Presse- und Öffentlichkeitsarbeit teilnehmen.

Bei uns wächst du über dich hinaus.

nach oben

Für alle, die helfen wollen – für dich

Das THW hilft. Wenn Flüsse über die Ufer treten, wenn Bäume auf Straßen stürzen, wenn Stürme Gebäude in die Knie zwingen - wir sind da. Nicht später, sondern jetzt. Nicht halbherzig, sondern mit allem, was wir haben. Unsere Einsätze sind so vielfältig wie unsere Helferinnen und Helfer selbst.

Das, was uns verbindet: Der Wunsch zu helfen. Wir wollen uns engagieren, uns einsetzen, mit anpacken.

nach oben

Dabei sein ist alles!

Es gibt viele Gründe, sich bei uns zu engagieren. Für manche ist es eine Herausforderung oder ein einzigartiges Hobby, andere schätzen das persönliche Weiterbildungsangebot. Ganz gleich weshalb es dich zu uns ins THW zieht, eins bleibt: die Genugtuung, etwas geleistet zu haben.

Denn es fühlt sich gut an, gebraucht zu werden.

nach oben

Mach JETZT mit!

Ob es darum geht Brücken zu bauen, Strom zu erzeugen oder Trümmer zu bergen - alles, was du für den Einsatz brauchst, lernst du bei uns im THW. Schreib uns jetzt und werde Teil unseres Teams.

Hier geht´s zum Kontaktformular

nach oben

THW - Keine Angst vor großen Herausforderungen

 Ob jung oder alt - rund 80.000 Menschen sind Bundesweit überzeugt von der Idee, in ihrer Freizeit ehrenamtlich technische Hilfe zu leisten, wo immer sie auf der Welt gebraucht wird.

Es ist das vielfältige Aufgabenspektrum, das Engagement und die Qualität ihrer Arbeit, mit der sich die Angehörigen des Technischen Hilfswerkes (THW) seit dessen Gründung im Jahr 1950 im In- und Ausland ihren guten Ruf erarbeitet haben. Egal welche Art der technischen Hilfeleistung benötigt wird, die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THW beherrschen ihr Handwerk.

Neben den 80.000 ehrenamtlichen Helfern engagieren sich etwa 15.000 Junghelfer in den Jugendgruppen der Ortsverbände. Betreut werden die ehrenamtlichen Helfer von rund 1.800 hauptamtlichen Mitarbeitern Bundesweit.

Seit seiner Gründung ist das THW zu einer unverzichtbaren Säule der Gefahrenabwehr in Deutschland gewachsen. Neben dem per Gesetz definierten Aufgabenkatalog, erfüllen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für unsere Gesellschaft einen wertvollen Beitrag, der sich weder verordnen noch bezahlen lässt. Er ist vielmehr vom Wunsch getragen, seinen Mitmenschen zu helfen. Dabei sein und Mitmachen ist im THW keine Frage des Alters. Gebraucht werden die handwerklichen Spezialisten, die "alten Hasen" ihres Fachs, ebenso wie neugierige und motivierte Mädchen und Jungen ab zehn Jahren.

Doch nicht nur als eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen der Welt ist das THW konkurrenzfähig. Es sind auch die attraktiven Arbeitsplätze und die fairen Rahmenbedingungen, die das THW interessant machen. Die Aufgaben des Technischen Hilfswerkes sind so vielseitig wie die Helfer selbst, so gilt es zum Beispiel in der technischen Gefahrenabwehr Personen zu Orten und zu Retten oder auch bedeutende Sachwerte zu bergen.

Mit seinen Hochleistungspumpen und dem Bau von Sandsackwällen bei Überschwemmungen und dem Ausleuchten von Einsatzstellen mit Großbeleuchtungsgeräten ist das THW ebenso gefragt wie in Bereichen der Infrastruktur. So können die Helfer des THW Notunterkünfte und Sammelplätze errichten, mit Notstrom als auch mit selbst aufbereitetem frischem Trinkwasser versorgen. Weitere Bereiche des THW sind der Bau von Behelfsbrücken, schaffen von Zugängen sowie das Beräumen von Einsatzstellen.

Das THW verfügt zudem über eine eigene Logistik die es ihm ermöglicht autark zu arbeiten. Durch die vielseitige Technik und das vorhandene Know-how des THW ist es ihm möglich in fast allen Gefahrensituationen helfen zu können.

Das Technische Hilfswerk verfügt Bundesweit über eine Vielfalt von Land- und Wasserfahrzeugen sowie eine große Anzahl an technischen Geräten, um in fast allen Fällen wirksame Hilfe leisten zu können.

Bei regelmäßigen Ausbildungsveranstaltungen trainieren die Helfer den Ernstfall und sind somit bestens gerüstet um Ihren gesetzlichen Auftrag zu erfüllen. Um beim THW mitwirken zu können muss man zuerst eine Grundausbildung durchlaufen. Während dieser Zeit werden die angehenden Helfer und Helferinnen mit der Struktur der Organisation vertraut und lernen den Umgang mit den spezifischen Geräten. Ist diese abgeschlossen werden den neuen Helfern die erforderlichen Spezialkenntnisse der jeweiligen Einheit, welcher sie innerhalb des Ortsverbandes zugeteilt wurden, vermittelt. Helfer die berufliche Qualifikation mitbringen, bekommen diese entsprechend anerkannt und brauchen nur noch fehlende Ausbildungsteile zu absolvieren.

Lass dich anstecken, von der Faszination des Helfens, lerne den gesetzlichen Auftrag der einzigen Katastrophenschutzorganisation des Bundes kennen, verschaffe dir einen Überblick über die Technik und die Partner im In- und Ausland! Machen dir selbst ein Bild von der Einsatzorganisation, bei der moderne Managementinstrumente ebenso Standard sind wie Teamgeist und Verlässlichkeit!

Erfahre mehr über den gesetzlichen Auftrag, das Selbstverständnis, die Rolle als humanitärer Botschafter im Ausland und eine der größten Modernisierungsoffensiven des THW seit seiner Gründung.

Wenn du mehr über das Technische Hilfswerk erfahren möchtest, oder sogar selbst mithelfen willst, dann schau doch einfach mal vorbei - wir freuen uns auf deinen Besuch!

Wenn du uns lieber passiv unterstützen möchtest, dann werde doch einfach Mitglied in unserem Helferverein!  

 

Hilf uns beim helfen!

 

Wenn wir dein Interesse wecken konnten, dann zögere nicht mit uns Kontakt aufzunehmen.

nach oben