Seit 2014 ist dem THW-Ortsverband Pirmasens die Fachgruppe Räumen, Typ C disloziert.

Die Ausstattung der Facheinheit wird in Teilschritten vollzogen und ist in Teilen noch in der Beschaffung!

Diese Einheit ist deshalb Zur zeit nur bedingt Einsatzbereit.

Diese Seite befindet sich im Aufbau. Weitere Informationen folgen.

Fachgruppe Räumen - "Hindernisse kennen wir nicht!"

Fachgruppe Räumen im Einsatz mit Teleskoplader (Beispielbild)
Fachgruppe Räumen im Einsatz mit Teleskoplader (Beispielbild)
Der Blick aus Sicht eines Bergeräumgerätefahrers (Beispielbild)
Der Blick aus Sicht eines Bergeräumgerätefahrers (Beispielbild)

Die Fachgruppe Räumen verfügt über leistungsfähige Baumaschinen. Mit Hilfe von Radladern, Baggern und Teleskopladern räumt die Fachgruppe Schadensstellen, legt Zu- und Abfahrtswege an, hebt Gräben und Abflüsse aus und zerkleinert Hindernisse und Trümmer. Mit ihren leistungsfähigen Baumaschinen ist die Fachgruppe Räumen (FGr R) an fast allen alltäglichen Einsätzen des THW beteiligt.

Häufig kommen die wendigen Rad- und Teleskoplader zum Einsatz, um die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung zu unterstützen. Insbesondere, wenn einsturzgefährdete Gebäude gesichert oder eingerissen, Bauwerksteile niedergelegt oder Trümmer weggeräumt werden müssen, ist diese Einheit eine große Hilfe. Die Einsatzkräfte dieser Fachgruppe unterstützen auch Rettungskräfte, die zu eingeschlossenen oder verschütteten Personen vordringen müssen (durch Anheben, Zerkleinern oder Beseitigen großer Trümmer, Aushubarbeiten etc.) und führt unaufschiebbare Sicherungsarbeiten (Niederlegen, Einebnen) an einsturzgefährdeten Gebäude- oder Bauwerksteilen durch.

Sie führt Stemm- und Bohrarbeiten im Rahmen der Fachaufgabe und für andere Fachgruppen (z.B. Sprengen) durch. Sie leistet technische Hilfe bei Transport und Umschlag von Gütern und Ausstattung.

Die Fachgruppe Räumen ist die häufigste Fachgruppe im THW und kann schnell und flächendeckend eingesetzt werden. Je nach Leistungsfähigkeit des Bergungsräumgeräts gibt es die Fachgruppe in zwei unterschiedlichen Versionen:

Typ C dieser Fachgruppe ist mit einem Teleskoplader ausgestattet.

Die Geräteausstattung der Fachgruppe Räumen beinhaltet die Anbaugeräte für das Bergungsräumgerät, Anschlagmittel, Bohr- und Aufbrechhämmer, Sicherungsgeräte sowie diverse Hilfsgeräte.

 

 

Die Fachgruppe Räumen

  

  • legt Zu- und Abfahrtswege sowie Aufstellflächen für den Einsatzbedarf.
  • unterstützt den Rettungs- und Bergungseinsatz durch Wegräumen, Einebnen, Zerkleinern von Hindernissen und Trümmern
  • führt unaufschiebbare Sicherungsarbeiten durch Abfangen oder Einebnen durch
  • legt Gräben, Abflüsse oder Dämme an
  • beräumt Schaden- und Gefahrenstellen zur Wiederherstellung von Verkehrsfluss bzw. Beseitigung anhaltender Störungen.
  • hebt Leitungsgräben zur Instandsetzung von Ver- und Entsorgungsleitungen aus.
  • birgt Sachwerte
  • leistet schwere Bohr- und Aufbrecharbeiten, auch für andere Einheiten
  • unterstützt Bergungsgruppen, Fachgruppen und andere Fachdienste mit räumspezifischen Leistungen
  • leistet weiter technische Hilfe bei Transport und Umschlag von Ausstattung, Baumaterial, Maschinen, Havariegut, Abraum usw.
  • Im Auslandseinsatz können alle vorgenannten Aufgaben übernommen werden. 

 

 

nach oben

Die Fachgruppe Räumen stellt sich vor....

StAN wörtlich

Die Fachgruppe Räumen (FGrR) beseitigt Hindernisse und Trümmer oder ebnet diese ein, schafft Zu- und Abfahrtswege für die eigene Einheit und für andere Fachdienste mit schwerem bzw. leichtem Bergungsräumgerät. Sie unterstützt das Vordringen zu Eingeschlossenen oder Verschütteten (durch Anheben, Zerkleinern oder Beseitigen großer Trümmer, Aushubarbeiten etc.) und führt unaufschiebbare Sicherungsarbeiten (Niederlegen, Einebnen) an einsturzgefährdeten Gebäude- oder Bauwerksteilen durch. Sie führt Stemm- und Bohrarbeiten im Rahmen der Fachaufgabe und für andere Fachgruppen (zum Beispiel Sprengen) durch.

nach oben