Technik und Ausstattung des Zugtrupps

Im nachfolgenden finden sie eine Auflistung der Fahrzeug- und Geräteausstattung des Zugtrupps.

Da die Ausstattung sehr umfangreich ist, haben wir lediglich eine Auswahl einger interessanter Geräte aufgeführt.

Führungsausstattung

Führungsausstattung
Führungsausstattung

Einsatzgebiet

Um in einer Führungsstelle den Überblick zu behalten, welche Einheiten zurzeit sich im Einsatz, Ruhephase bzw. auf dem Marsch befinden werden Magnetkarten verwendet. Auf diesen Magnetkarten befinden sich taktische Zeichen, welche genormt sind durch die Dienstvorschrift 100.

 

Anwendung

Jede BOS Organisation nutzt in dieser oder einer ähnlichen Art und Weise Magnetkarten zur Darstellung der Lage in einem Einsatzgebiet. Es ermöglicht den Führungskräften eine Beurteilung der Lage und daraus abgeleitet einen optimalen Einsatz der Personal- und Materialressourcen zur Erfüllung des Einsatzauftrags.

 

Vorteile

• Schnelle Lagebeurteilung auch durch Externe

• Erleichtert die Ordnung des Raums

• Gedankenstütze für Einsatzentscheidungen im Bereich Personal und Material

• Gleiches System bei Feuerwehr, Polizei, Bundeswehr, Rettungsdienst

nach oben

Notebook

Notebook des Zugtrupps
Notebook des Zugtrupps

Einsatzgebiete

Aufgrund des Fortschritts im Bereich der Technik nutzt man diese auch im Bereich der Einsatzplanung und Durchführung.

 

Anwendungen

Aufgrund der Vielzahl an Informationen während eines Einsatzes können diese mit Hilfe des Notebooks aufbereitet, gebündelt und weiterverarbeitet werden. Es stellt eine optimale Ergänzung zur Lagekarte dar, kann diese aber auf keinen Fall ersetzen!

 

Vorteile

• Helferlisten, Einsatzmeldungen, Lagemeldungen, Erkundungsergebnisse können mit Hilfe des Internetanschlusses direkt an die übergeordnete Führungsstelle verschickt werden

• Mit Hilfe des Emailkontos können Befehle, Lageübersichten, von der übergeordneten Führungsstelle empfangen werden.

• Aktuelle Wetterdaten, Wetterentwicklungen können online abgefragt werden

• Pegelstände können online eingeholt werden

• Digitale Karten von Rheinland-Pfalz (1:25.000) und Deutschland (1:50.000) stehen zur Verfügung

• Unterstützung bei der Führung des Einsatztagebuchs mit Office Programmen

nach oben

Mobiltelefon

Mobiltelefone
Mobiltelefone

Einsatzgebiet

Es stehen zum einen ein fest eingebautes Telefon und zum anderen ein Handy zur Verfügung. Aufgrund der Auslastung des Funkverkehrs oder der Weitergabe personenbezogener Daten wird immer wieder auf diese Form der Informationsübermittlung zurückgegriffen.

 

Anwendung

Die Befehlsstelle ist dadurch optimaler erreichbar für unterstelle Einheiten aber auch für die übergeordnete Führungsstelle.

 

Vorteile

• Weitergabe von personenbezogenen Daten

• Ergänzung zum 4m BOS Funk

• Übermittlung von Informationen auch außerhalb von 4m BOS Sprechfunkkreisen

• Möglichkeit für Helfer sich aus dem Einsatzgebiet zu Hause zu melden

nach oben

Motorkettensäge

Kettensäge des Zugtrupps
Kettensäge des Zugtrupps

Einsatzgebiet

Findet Verwendung beim entfernen von kleineren Bäumen und Ästen und zum durchdringen/Notöffnung von Holzverschlägen/Holztüren

Anwendungen

An Einsatzstellen können damit kleinere Bäume entfernt werden. Dies ermöglicht die Abarbeitung kleiner Sturmeinsätze ohne Hilfe einer Bergungsgruppe, bzw. kann ergänzend dazu eingesetzt werden.

Vorteile

• Kleine autarke Einheit

• Mobile Unterstützungskomponente

• Ergänzung zu den großen Motorsägen

nach oben

Einsatzleitwagen (ELW)

Einsatzleitwagen (ELW)
Einsatzleitwagen (ELW)
StAN-Schaubild
StAN-Schaubild

Funkrufname: 

Heros Pirmasens 21/10

Amtl. Kennzeichen: 

THW-87368  

Sitzplätze:1+8 

Hersteller: Mercedes Benz 

Fabrikat: Sprinter 

Typ: 311 

Motor: 2,1CDI 

KW/PS: 80/109 

Zulässiges Gesamtgewicht: 3500 kg 

Leergewicht: 2555 kg 

Länge: 5645 mm 

Breite: 1933 mm 

Höhe: 2800 mm 

Ausbau: Miesen, Bonn / Eigen 

Erstzulassung: 03/2001

nach oben

Werde Teil des Teams!