Universell, autark - die SEG des THW

Einsatz unter umluftunabhängigem Atemschutz
Rettung aus Trümmern

Die Bergungsgruppe (vormals Bergungsgruppe 1) ist die universellste Gruppe im Technischen Zug. Personal und Ausstattung sind auf die Bewältigung eines möglichst breiten Aufgabenspektrum ausgerichtet. In der Regel wird diese Gruppe zuerst zum Einsatz kommen (als Schnelleinsatzgruppe SEG). 

Die Bergungsgruppe kann in der Regel eine Ausrückzeit von 15 Minuten nach Alarmierung sicherstellen. Die Bergungsgruppe wird unterstützt durch die Fachgruppe schwere Bergung oder durch andere technische Fachgruppen, oder aber sie unterstützt diese. 

Qualifikation des Personals der Fachgruppe Bergung:

  • THW-Grundausbildung 
  • Fachausbildung Bergung 
  • weitere Ausbildung für Helfer in Sonderfunktionen 
    • Kraftfahrer 
    • Sanitätshelfer 
    • Sprechfunker 
    • Gerätewart 
    • Atemschutzgeräteträger 
    • Schweißer

 

Hier erhalten Sie Informationen zur Technik und Ausstattung der Bergungsgruppe

nach oben

Die Bergungsgruppe stellt sich vor...

nach oben


StAN wörtlich:

Die Bergungsgruppen retten Menschen und Tiere und bergen Sachwerte aus Gefahrenlagen, einschließlich Wassergefahren. Sie führten Sicherungsarbeiten in Schadenstellen durch, leisten leichte Räumarbeiten und richten Wege und Übergänge her. Ferner unterstützen sie technisch und personell weitere Fachgruppen des THW.

nach oben

Werde Teil des Teams!

nach oben