Pirmasens, 25.06.2016, von Autor 1

Ausgelaufene Betriebsstoffe in Chemiefabrik, Person vermisst.

So lautete die Übungsmeldung an den Technischen Zug an diesem Samstag Vormittag. Auf Anforderung der Feuerwehr wurde der THW Ortsverband Pirmasens zum Gebäude 4405 in der Rhode Island Avenue gerufen.

Mit dem Eintreffen an der Einsatzstelle erfolgte eine Erkundung des Gebäudes durch die Helfer des Technischen Zuges unter Atemschutz. Dabei führten die eingesetzten Kräfte zum Eigenschutz ein Ex-Warngerät mit.

In der Zwischenzeit übernahm der Zugtrupp die Ordnung des Raumes und die Nachalarmeriung von Rettungsdienst sowie die Koordinierung des Funkverkehrs. Während des Freimessens des Gebäudes konnten zwei verletzte Arbeiter lokalisiert werden. Auf Grund des Verletzungsbildes und nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst, sollte eine schonende waagrechte Rettung aus dem 1. OG erfolgen. Die Drehleiter der Feuerwehr Pirmasens stand wegen eines Defektes nicht zur Verfügung, daher entschloss man sich, die beiden Personen mittels EGS-Konstruktion auf Bodenniveau abzulassen. Die gestellt Aufgabe wurde über eine Kombination aus Delta-Ausleger, Einspannausleger und Anschlagrahmen schnell gelöst.

Im Nachgang wurde eine mögliche Anforderung durch die Polizei eingespielt. Das Gebäude sollte an zwei Stellen gegen unbefugtes Betreten gesichert werden. Auch diese Aufgabe bewältigten alle Beteiligten zügig ohne Probleme.

Zum Abschluß der Übung wurde vor Ort eine Nachbesprechung durchgeführt bevor man wieder in die Unterkunft zurückkehrte und die Einsatzbereitschaft herstellte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: