Bensheim, 10.11.2019, von fm

Die neuen sind da!

Der THW-Ortsverband Pirmasens verfügt nun über insgesamt fünf bedienberechtigte Fahrer für den im Ortsverband stationierten Teleskopstapler. Bereits im Oktober begann die fünf Tage umfassende Ausbildung.

Nachdem im THW-Ortsverband Bensheim im Frühjahr der Pilotlehrgang des Landesverbandes Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland (LV HeRpSl) erfolgreich durchgeführt wurde, sah man im Landesverband die Notwendigkeit, weitere Lehrgänge anzubieten, da die meisten Ortsverbände, welche mit einem Teleskopstapler ausgestattet sind, bisher nur über zwei bedienberechtigte Fahrer verfügen und die Bundesschule den aktuellen Bedarf noch nicht vollumfänglich abdecken kann.

Am Morgen des 19. Oktobers brachen Christian, Frank und Thomas auf, um die zweitägige Theorieeinheit zu absolvieren. Mit dabei auch Helfer aus Bensheim, Groß-Gerau, Homberg, Limburg, Wadern und Worms. Neben rechtlichen Grundlagen wurde die Maschine an sich, sowie viele physikalische Zusammenhänge erläutert. Themen waren u.a. Lastdiagramme, Schwerpunktverteilung, Befahren von Steigungen und öffentlichen Verkehrsräumen sowie vielen weiteren interessanten Inhalten.

Drei Wochen später nun, wurde der Tiefladeanhänger des THW Neustadt an der Weinstraße abgeholt, um den Teleskopstapler darauf zu verlasten, damit die drei Helfer am frühen Freitagmorgen zum praktischen Ausbildungsteil in den Ortsverband Bensheim aufbrechen konnten. Dort angekommen wurden die Tiefladeanhänger auf einem nahegelegenen und gesicherten Festplatz abgestellt, und die Teleskopstapler der Ortsverbände Limburg und Pirmasens auf eigener Achse in den OV Bensheim verlegt.

Direkt nach dem Frühstück wurden dann die drei Teleskopstapler aus Bensheim, Limburg und Pirmasens jeweils mit unterschiedlichen Anbaugeräten bestückt um die praktischen Ausbildungsteile des zuvor erlernten Theorieteils umzusetzen. Die Station mit Arbeitskorb beübte den sicheren Umgang und die Bedienung, mit den Gabeln wurde eine Palette auf einem Turm abgesetzt und aufgenommen und die dritte Station lernte das richtige befahren des Tiefladeanhängers. An den beiden Folgetagen wurde ein Recycling-Hof sowie ein Schotterwerk aufgesucht um dort vertieft mit den Anbaugeräten zu üben. Mit der Schaufel wurde Erdreich aufgenommen, transportiert sowie ausgeschüttet und auch LKWs beladen. Die Station mit den Gabeln beübte das aufnehmen, transportieren und absetzen von stapelbaren Lasten in vorwärts- und Rückwärtsfahrt und mit dem Arbeitskorb wurden stationäre Maschinen in Höhen angefahren. Eine weitere Station übte das Fahren auf engem Raum in einem Slalomparcours mit Hilfe aller zur Verfügung stehenden Antriebsarten und Lenkeinstellungen.

Alle Teilnehmer hatten großen Spaß an den Ausbildungstagen, was nicht zuletzt auf den Ausbilder Jürgen Jensen und die Mitglieder des THW OV Bensheim zurückzuführen ist. Allen Beteiligten sei ein großer Dank für die Organisation und der Durchführung des Lehrgangs ausgesprochen. Ein besonderer Dank geht an den THW-OV Neustadt a.d.W. für die Leihgabe des Tiefladeanhängers.

Alle neun Prüflinge haben bestanden und unterstützen nun in Ihren Heimatortsverbänden die Fachgruppe Räumen als "Bedienberechtigter für Telskopmaschinen"


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: