Pirmasens, 30.11.2013, von Autor 1

Jahresfeier 2013

Auch in diesem Jahr fand die THW-Jahresfeier im Forsthaus Beckenhof statt, zu der der THW-Ortsverband Pirmasens Helferinnen und Helfer gemeinsam mit Ihren Lebenspartnern, sowie Freunden und Gönnern eingeladen hatte, um gemeinsam ein Ereignisreiches Jahr ausklingen zu lassen.

Ehrung der Jugendlichen des bestandenen Leistungsabzeichens

Traditionell begann der Jahresrückblick mit der Zukunft, nämlich der THW-Jugend, welche in diesem Jahr wieder herausragende Leistungen vollbracht hat.

So stand neben dem Landesjugendlager, einer Feuerwehr-Wanderralley und der Aktion "saubere Landschaft" in diesem Jahr wieder die Abnahme des Jugendleistungsabzeichens im Vordergrund.

Im vergangenen Jahr hatten die ersten Prüflinge bei bundesweit einheitlichen Leistungsabzeichen die Stufe Bronze abgelegt, in diesem Jahr konnten diese Junghelfer bereits die Stufe Silber ablegen und weitere Jungendliche das Bronzene Abzeichen erwerben.

Die Junghelfer die nun die Stufe Silber erreicht haben, können im nächsten Jahr die Stufe Gold ablegen und haben damit automatisch Ihre Grundausbildung im THW bestanden und können bei erreichen der entsprechenden Altersstufe in den aktiven Dienst wechseln.

Im Bereich der Aktiven wurde auf die Imagekampagnen mit Werbeplakaten und dem Linienbus der Stadtwerke hingewiesen. Denn auch für das THW ist Werbung nach dem Aussetzen der Wehrpflicht zu einem wichtigen Gut geworden. "Die Rollläden an den Fahrzeugen sind ja schließlich nicht aus Glas" sagte der Ortsbeauftrage in seiner Rede. "Also müsse man auf die Bevölkerung und potentielle neue Helfer aktiv zugehen".

Diverse Aus- und Weiterbildungen wurden in den Vordergrund gerückt um den anwesenden Gästen einen Überblick zu verschaffen wie sich die Helfer regelmäßig weiterbilden um den Anforderungen im Einsatz gerecht zu werden.

Auch wurden Helfer des Ortsverbandes und der Feuerwehr Donsieders am Baumbiegesimulator ausgebildet. Hier wird trainiert unter Spannung stehende Bäume sicher zu durchtrennen.

Weiterhin ging der Ortsbeauftragte auf die geleisteten Einsätze ein. Hier musste im fast abgelaufenen Jahr z.B. auf Anforderung der Polizei ein Gebäude in Lemberg nach einem Brand gesichert werden, um es für die Brandermittler der Polizei begehbar zu machen.

Weitere Einsätze waren mehrere Eigentumssicherungen nach Bränden und Einbrüchen die Sicherung eines auf ein Haus gestürzten Felsens und der Einsatz während des Großbrandes bei der Firma Wasgau.

Auch Ehrungen und Berufungen standen in diesem Jahr an: Die Grundausbildung haben bestanden: Hans-Jürgen Zipf, Sabine Kaiser und Nicole Schneberger.

Zehnjähriges Dienstjubiläum feierten in diesem Jahr Steven Friedewald, Kevin Hemmer, beide aus der eigenen Zukunftswerkstatt - der THW-Jugend, weitere Jubilare waren Marcel Scherer und Nina Winkmann. Christian Schlosser hatte bereits verdoppelt, er kann bereits auf 20 Jahre zurückblicken. Christian Schaaf setzt noch fünf Jahre obendrauf und ist bereits seit 25 Jahren Mitglied im Ortsverband.

Auch ein 40-jähriges Dienstjubiläum galt es zu ehren: Klaus Lehmann, Fachberater und ehemaliger stv. Ortsbeauftragter hält bis heute durch!

Durch Hans-Georg Hartmann vom THW-Landesverband Hessen-Rheinland-Pfalz und Saarland wurde Cornelius Blank mit dem Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet.

Darauf folgend dankte Cornelius Blank noch der Stadt dafür, dass die "Stoßdämpfer-Teststrecke", die Zufahrtsstraße zur THW-Unterkunft endlich saniert wurde. Er freute sich dass dies noch in seiner Amtszeit realisiert wurde.

Im weiteren Verlauf gab es noch einen "Blick in die Zukunft", hier wurde auf die anstehenden Änderungen hingewiesen. So gilt es die Herausforderung der Umdislozierung der Fachgruppe zu meistern, sowie den ins Auge gefassten Neubau der THW-Liegenschaft zu realisieren.

In Ihre neuen Funktionen und Aufgaben berufen wurden:

Frank Maurer zum Ausbildungsbeauftragten, Christian Amschler zum Zugführer, Tobias Faust zum Gruppenführer der Bergungsgruppe 2, Mario Schweizer zum künftigen Gruppenführer der Fachgruppe Räumen, Federico Mas zum künftigen Truppführer der Fachgruppe Räumen, Steven Friedewald zum Ausbilder und Prüfer Grundausbildung.

Zum Abschluss des Jahresrückblickes stellte sich der künftige Ortsbeauftragte Sven Böling den Gästen vor.

Im Anschluss an den offiziellen Teil, konnte man sich am leckeren Buffet ordentlich satt essen um anschließend in netten Gesprächen mit freunden und Gästen zu versinken.

Im weiteren Verlauf des Abends wurde der Ortsverband dann noch von der Polizei Pirmasens zu einem Einsatz gerufen. Es galt eine Schaufensterscheibe zu verschließen die mutwillig zerstört wurde. Der neue Gruppenführer der Bergungsgruppe 2 konnte somit unverzüglich seinen "Einstand" feiern.


  • Ehrung der Jugendlichen des bestandenen Leistungsabzeichens

  • Grußworte des Beigeordneten Michael Schieler

  • Cornelius Blank und Hans-Georg Hartmann

  • Vergabe des THW-Ehrenzeichens in Silber an Cornelius Blank

  • Gemütliches Beisammensein

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: