Pirmasens, 18.07.2020, von fm

Schlaflos in Pirmasens

Was sich wie ein Filmtitel anhört, war für die Pirmasenser THW-Einsatzkräfte in dieser Nacht Realität. Gleich zweimal wurden Sie unsanft ihres Schlafes entrissen.

Das erste mal löste der Alarm-Melder um kurz nach zwei Uhr in der Nacht aus. Nach einem Einbruchsdelikt, galt es auf Anforderung der Polizei, den Zugang zum Objekt zu verschließen. Die Täter hatten sich zuvor gewaltsam Zutritt durch eine Tür ins Anwesen verschafft.

Kaum wieder zuhause angekommen, kam der zweite Einsatz für die THW-Kräfte gegen 5:15 Uhr. Erneut hatte die Polizei um Hilfe gebeten. In einer Spielhalle löste unberechtigt das Nebel-Alarmsystem aus, weshalb man zuerst von einem Brand ausging. Die Kameraden der Feuerwehr nutzen hierzu den Weg durch eine Glasscheibe der Eingangstür. Um auch hier den Zutritt durch Unbefugte zu verhindern, wurden Sicherungsmaßnahmen durch das THW durchgeführt. 

Gegen sieben Uhr in der Früh, war dann endlich Nachtruhe angesagt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: